Interimsmanagement 

           = Leitung auf Zeit

 

Wir wollen, dass Sie in außergewöhnlichen Situationen besondere Unterstützung erhalten. 

 

Deshalb bieten wir Ihnen das begleitete Interimsmanagement an, 

mit Netz und doppeltem Boden.

 

Interimsmanagement ist die hohe Schule der Führung! Es geht darum, sich schnell mit Einrichtung und Menschen vertraut zu machen, schwierige oder gar verfahrene Situationen klar zu erfassen, Freund und Feind in kurzer Zeit auseinander zu halten und das erkennbare Entscheidungsmanagement bedarfsgerecht mit einer gewissen Risikobereitschaft zielsicher und zukunftsweisend anzugehen. Nicht selten muss binnen weniger Wochen, aktiv und kreativ, nachgeholt werden was vorher in Jahren versäumt wurde.

 

Wir glauben, dass es sowohl dem Auftraggeber als auch dem Interimsmanager in komplexen Situationen hilft, eine erfahrene Führungskraft mit Branchenkenntnis im Hintergrund zu haben. Um zu beobachten, zu beraten, zu coachen und bei Bedarf zu helfen.

Beispiele für den Einsatz des Interimsmanager bei Ihnen:

 

Begleitung und Beratung bei Umstrukturierung und/oder Restart von Träger- und Leitungsebene.

 

Wenn die Leiterin oder der Leiter einer Kindertagesstätte für längere Zeit ausfällt, ist es oft nicht leicht, die Stelle zeitnah, ausreichend qualifiziert und vor allem auch motiviert zu besetzen. Wir bieten Ihnen eine qualifizierte Vertretung auf Zeit.

 

Zur Verdeutlichung der bei uns abrufbaren Leistungen haben wir drei Fälle aufgelistet an Hand derer Sie unsere Leistungen im Detail ablesen können:

 

  1. Leitung fällt längerfristig aus. (z.B. Krankheit, unbezahlter Urlaub, Elternzeit, ...)

  2. Leitung scheidet aus (z.B. plötzliches Ausscheiden, Ruhestand, ...)

  3. Leitung wird unterlaufen durch Team, Elternschaft, neue Strukturen, ...

 

Sollten Sie Vakanzen dank verfügbarer MitarbeiterInnen verhindern können, unterstützen wir Sie gerne bei einer individuellen und bedarfsgerechten Qualifikation, zum Beispiel durch Coaching der Mitarbeiterin / des Mitarbeiters.

Fort- & Weiterbildung / Seminare / Vorträge / Coaching.

 

DIES IST EINE AUSWAHL AN THEMEN. 

HABEN SIE THEMEN, DANN TEILEN 

SIE UNS DIESE MIT.

 

Als Experte für die vorschulische Entwicklung von Kindern sowie für die Ist- und Soll-Situation in Kindertagesstätten ist AKTIV Kreativ eine Institution für Fortbildungen mit  der Zielgruppe: Träger/Entscheidungsträger, Leitung, Team und Personal, Eltern und Interessierte.

 

Hier Auszüge aus unserem Repertoire :

 

  • Interimsmanagement (siehe Interimsmanager)

  • Kindertagesstätte ohne Leitung

  • Leitung auf Zeit

  • „Das Kita-Management“ erarbeitet mit Leitung und Träger zusammen

 

Kindergartenleitung / Vorschulleitung zu den Themen: 

  • Gekonnt und effizient Netzwerken - Netzwerken mit Erfolg

  • Projekt Förderung & Förderanträge (z.B. UN-Dekade Kita Rexingen)

  • Nachhaltige Strukturen schaffen 

  • Personalgewinnung und nachhaltiges Personalmanagement - Gute Mitarbeiter sind unbezahlbar

  • Den "Ruf" der Einrichtung aufbauen - Neustart.

  • Teamfindung / -bildung bzw. nachhaltiges und motivierendes Personal-management

  • Partner für Betriebsklima-Optimierung

  • Kooperation mit Behörden

  • Büro  Organisation und Management

  • Arbeitszeugnis (Am Ende steht das Arbeitszeugnis/... verstehen und schreiben)

  • Wenn das Unternehmen / der Träger insolvent ist ... (Schwerpunkte nach Absprache)

 

Fortbildungen im Kindergarten / Vorschulbereich zu den Themen: 

  • Umgang mit sexueller Belästistigung am Arbeitsplatz 

  • Unfallverhütung und Gefahrenschutz

  • Netzwerken für sich und das Team - Netzwerken mit Erfolg

  • Und plötzlich Chef

  • Gekündigt - und was nun? Manche sind geschockt, andere erleichtert.

  • Auszeit - Ich bin dann mal weg. Was gibt es zu bedenken?

  • Empathie als Erfolgsfaktor

  • Sozialer Umgang durch Knigge in der Einrichtung

  • Kinder und Eltern mit Fluchterfahrungen

  • Männer als Erzieher

  • Beziehungaaufbau (Erzieher-Eltern / Erzieher-Kinder / Team / Träger - Mitarbeiter / Kirchengemeinde - Einrichtung / ...) 

  • Im Auftrag der Gleichstellung (AGG in der Praxis)

  • Flüchtlinge und deren Eltern gut empfangen und in den Tagesablauf integrieren

  • Trauer und Abschied von Flüchtlingen welche freiwillig oder ungewollt in ihr Ursprungsland / DublinLand zurückkehren und hier Bindungen gefunden haben

  • Büro  Organisation und Management

  • Kooperation mit Behörden

  • Berufliche Veränderung

  • Assessment Center - ein besonderes Erlebnis im Berufsalltag

  • Partner für Betriebsklima-Optimierung

  • Gesundheitsmanagement - Aufgaben und Anforderungen

  • Verloren, gefälscht oder einfach weg - Umgang mit Dokumenten

  • Change Management - Einführung neuer Strukturen / Pädagogik / etc.

  • Lebendiges Qualitätsmanagement (Voraussetzung ist ein QM-System wurde schon eingeführt)

  • Übergänge und Zusammenarbeit von Krippe und Kindergarten

  • „Suchtprävention kann schon in Kinderalter beginnen“

  • „Müssen Jungen zukünftig besser gefördert werden?“

  • „Konzeptionsentwicklung – ein unumgänglicher Schritt zur Professionalisierung und Anerkennung der Arbeit in Kindertagesstätten“

  • „Leitbildentwicklung – zur Identifikation mit der Arbeit in Kindertagesstätten“

  • Weiterbildung - um jeden Preis?

  • Weitere Themen auf Anfrage

 

Fortbildungen im Grundschulbereich:

  • Umgang mit sexueller Belästistigung am Arbeitsplatz 

  • Übergänge gut gestalten

  • Entwicklungsberichte und -geschichten

  • Kooperation mit der Kindertagesstätte

  • Flüchtlinge und deren Eltern gut empfangen und in den Schulablauf und Peergroups integrieren

  • Trauer und Abschied von Flüchtlingen welche freiwillig oder ungewollt in ihr Ursprungsland / Dublin Land zurückkehren und hier Bindungen gefunden haben

Umstrukturierung

 

vom Gemeindekindergarten zum 

Verbundkindergärten / 

Gesamtkindergarten / 

Kindergartenzusammenschluß

 

Wir wollen, dass Sie in außergewöhnlichen Situationen besondere Unterstützung erhalten. 

Aus diesem Grunde bieten wir Ihnen in dem Prozess der Umstrukturierung unsere weitreichende Unterstützung an.

 

Einzelne Kindergärten haben ihren Charme. Es sind meist Kindergärten vor Ort welche von der Kommune, Kirchen oder Initiativen/Vereine getragen werden. Kurze Wege, Tradition und wenig zuständige Verantwortliche zeichnen dieses Modell aus.

 

Durch verschiedene Verwaltungsreformen, Gebietszusammenlegungen und / oder Zweckgemeinschaften entstehen nun Kindergartenverbünde. Diese Umstrukturierung in ein zukunftsweisendes Management mit langfristigen Zielen und dem Anspruch der Nachhaltigkeit gilt es gut zu impementieren.

 

Pesonalmanagement

Übergreifende Vertretungsmöglichkeiten

Ergänzende Betriebserlaubnisse und Betriebsformen

Ganzheitliches Qualitätsmanagememt

Zentrahler Einkauf

Ferienplanung / Reduzierung von Schließtagen

Kompetenzverteilung

 

... sind nur einige der Schlagworte welche bei einer guten überführung in eine neue Unternehmensstruktur und -kultur zu berücksichtigen sind.

 

Wir unterstützen Sie als Träger, Leitung, Mitarbeiter und die Eltern in dem spannenden Prozess zu einem bedarfsgerechten, ganzheitlichen und zukunftssicheren Kindergarten.

Settings für Pägagogen, ErzieherInnen, Menschen mit Gewalterfahrungen oder jenen welche in diesem Umfeld tätig sind.

 

„Psycho-sozialer Umgang mit Menschen die Gewalt erfahren haben und / oder jenen, welche mit diesen Personen tätig sind.“

 

Flüchtlinge (einzel Reisende, so wie Paare, Familien mit Kindern und alleinreisende Kinder / Jugendliche) die bei uns ankommen, haben viele schwierige Situationen hinter sich: angefangen von Verfolgung und Kriegserfahrungen im Heimatland, über abenteuerliche und gefährliche Fluchtwege bis hin zur Schwierigkeit, sich an eine neue total andere Kultur anzupassen.   

 

Um Anpassung und gutes Leben so schnell wie möglich zu erreichen, lohnt es sich, mit den Ressourcen dieser Menschen zu arbeiten und die „psychischen Krankheitssymptome“ eher als Anpassungsleistung – Stressreaktion- zu verstehen, denn als Krankheit. Anpassung bedingt durch die Flucht, Trennungen, Trauer usw. Zusätzlich ist für fast alle bei uns ankommenden Flüchtlinge/Asylbewerber das Konzept „Psychotherapie“ kulturfremd…. 

 

Was aber auch Menschen aus andern Kulturen benötigen sind: erhöhtes und effizientes Stress Management und eine Geschichte erstellen über das Geschehene. (da werden auch Gefühle und Werte einbezogen). Das hat die Menschheit schon immer gemacht, wie man sowohl in der Bibel, Odyssee, Ilias usw. lesen kann. Gerade weil wir aber kulturübergreifend arbeiten müssen, ist es wesentlich, so klar wie mögliche Konzepte zu haben und Techniken zu beherrschen. 

 

Ziel unseres Angebotes ist, einen gesundheitsorientierten, ganzheitlichen Umgang mit den Menschen zu erlernen und Unterstützung für die Pädagogen, ErzieherInnen und Ehrenamtlichen zu sein. 

 

„Psychotrauma und psychopathologische Folgen inkl. Verhaltensauffälligkeiten"

 

Ressourcengleichgewichtes (Hobfoll); Techniken zur –transkulturellen- Ressourcenmobilisierung- und zur eigenen Ressourcenaktivierung im Zusammenhang mit Selbstschutz (Gefahr der sekundären Traumatisierung und des Ausbrennens).         

Stress und daraus folgende körper-orientierte Beruhigung der Stress-Reaktionen. 

Gedächtnisbildung

 

Kulturelle und geschlechtsspezifische Aspekte der Dissoziation.  

    

Das Angebot ist konzipiert als theoretisches- praktisches Angebot für Flüchtlinge, Migranten und personen welche mit dieser Personengruppe arbeiten und für sich ein Angebot benötigen.

 

Wir erarbeiten zusammen, mit den Betroffenen ein auf vertrauen basierendes gesundheitsorientes  Setting, ohne sie zu pathologisieren -und an den Psychiater/ Psychotherapeuten weiterzuweisen

 

Damit erreichen wir:

In den Settings erleben Sie Selbstwirksamkeit und werden daher schneller adaptieren können, ohne Zuflucht zu Krankheit oder psychosomatischen Symptomen nehmen zu müssen.

Projekt-unterstützung.

 

VON DER IDEE BIS ZUR UMSETZUNG UND 

EINEN ERFOLGREICHEN ABSCHLUSS WIR 

UNTERSTÜTZEN IHR PROJEKT MIT IHNEN - AKTIV.

 

Projekte beginnen meist mit einer Idee, Ereignis und/oder einem Bedarf. Nun heißt es dieses auf gute und umsetzbare Füße zu bekommen. 

Mitstreiter suchen, Konzeption entwickeln, den Bedarf klären, finanzielle und materielle Mittel aquirieren, Motivation der Beteiligten Personen und das Umfeld. Durchführung und im Abschlußfest eine Anerkennung für die Beteiligten Personen.

 

Als Experte in der aktiven und nachhaltigen Projektbegleitung ist AKTIV Kreativ Ihr Institution.

Aufbau - Restart

 

Wir unterstützen Sie beim Aufbau einer neuen Einrichtung.

Im Dialog entwickeln wir mit Ihnen zusammen eine zukunftsfähige, am Bedarf angepasste und pädagogisch gut ausgerichtete Einrichtung.

 

Aktiv und mit viel Kreativität verhelfen wir Ihnen und ihrer Einrichtung zu einem guten und erfolgversprechenden Restart. Ein Neustart der Einrichtung, in dem das Personal und der Träger hinter der sich neu erfindenden Einrichtung steht und diese motiviert, ganzheitlich und zielorientiert sich an den Start begibt.

 

Inhalte:

  • Konzeptentwicklung

  • Leitung / Träger Unterstützung und Beratung

  • Ganzheitliche Bedarfsanalyse

  • Raumkonzept und Gebäudemanagement

  • Sozialraumanalyse

  • Strukturen, Organigramm, Organisation

  • Personalmanagement

  • Teamfindung

  • Nachhaltiges Leitbild entwickeln

  • Erarbeiten einer motivierenden, bedarfsgerechten und ergänzenden Konzeption

  • Öffentlichkeitsarbeit

  • Kooperation mit Behörden, Institutionen, ergänzenden Angeboten, Netzwerken, etc.

  • Qualitätsmanagement 

  • Partner für Betriebsklima-Optimierung

 

Diese Inhalte hören sich viel an. Im Dialog mit Ihnen und den Mitarbeitern können diese strukturiert und zielgerichtet angegangen werden um zu schnellen und erfolgversprechenden Ergebnissen zu gelangen.